Keine Lust auf nichts – Antriebslosigkeit überwinden

Wie du zu neuer Energie und Lebensfreude findest

Baum vor Himmel

Fühlst du dich oft faul und träge? So dass du einfach keine Lust auf nichts hast? Hast du ein schlechtes Gewissen, wenn du dich so hängen lässt?

 

Ich möchte dir hier eine neue Sicht auf deine Trägheit vorstellen und damit einen Ansatz, wie du auf einem ganz natürlichem Weg deine Antriebslosigkeit überwinden kannst, ohne dass du dich anstrengen musst.

Lähmende Trägheit

Antriebslosigkeit – Keine Lust auf nichts
Keine Lust auf nichts – Antriebslosigkeit überwinden

Wenn uns diese Antriebslosigkeit überfällt, ist es wie verhext: Es gibt nichts, was uns aus der Lethargie befreien könnte. Nichts interessiert uns. Wir wollen am liebsten einfach nur faul sein und nur Sachen machen, die absolut keine Anstrengung von uns verlangen – zum Beispiel deine Lieblingsserie gucken oder schlafen. Selbst von Dingen, die erledigt werden müssen, wollen wir nichts wissen.

 

Gleichzeitig haben wir ein schlechtes Gewissen, wenn wir uns so gehen lassen. Wir fürchten, dass das nicht gut sein kann und dass alles noch schlimm enden wird, wenn wir uns nicht endlich zusammenreißen und aufraffen – wenn wir bloß nicht so lustlos wären.

Warum sind wir so antriebslos?

Gräser am Ufer

Stell dir einmal vor, deine Antriebslosigkeit ist gar kein Fehler. Sie ist nichts, was du bekämpfen musst. Während du diese Trägheit empfindest, passiert im Hintergrund etwas mit dir, das richtig und wichtig ist. Ein natürlicher Prozess läuft in deinem Inneren ab, der für deine seelische Entwicklung notwendig ist. Wir Menschen verändern uns ständig. Unsere Seele möchte sich immer weiter entfalten und das passiert teilweise auf einer uns unbewussten Ebene. Vielleicht entwickeln sich gerade neue Fähigkeiten in dir oder verborgene Seiten von dir wollen gelebt werden.

 

Es ist nicht wichtig, was genau es ist. Aber es ist das Eigentliche, das gerade mit dir passiert. Für zusätzliche Aktivitäten steht solange nicht mehr viel Energie zur Verfügung. Am flüssigsten verläuft dieser Prozess, wenn du selbst währenddessen ruhiggestellt bist: Wenn du träge und faul bist und dich einfach entspannst.

Was kannst du tun?

Sonnenstrahlen

Wenn du diese Erklärung für stimmig hältst, kannst du die vorübergehenden Phasen der Antriebslosigkeit vielleicht sogar genießen. Lass die Seele baumeln und tu genau das, wonach dir ist. Es ist momentan einfach nicht der richtige Zeitpunkt für diese Erledigungen, die dir so im Nacken sitzen.

 

Wenn das, was gerade unbewusst mit dir passiert, abgeschlossen ist, wirst du ganz neue Kraft und Lebendigkeit empfinden und all diese Dinge mit Leichtigkeit erledigen können.

Wege der Seele

Sonne hinter Büschen

Wir können Einblick in die Absicht unserer Seele erhalten und wenn wir eine Ahnung haben, wohin sie uns führen will, fällt es uns leichter, den Weg dafür frei zu machen. In meinem Coaching machen wir uns auf die Suche nach den Wünschen deiner Seele – und du wirst überrascht sein, dass das gleichzeitig deine größten Wünsche sind.

 

Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du hier.

 

Und wenn dir dieses Thema gefallen hat, könnten dich auch diese Seiten interessieren: Die Seele und Was tun gegen Langeweile?