Selbsterkenntnis

So spürst du auf, wer du wirklich bist

Sehnst du dich nach Selbsterkenntnis? Danach, zweifelsfrei zu wissen, wer du bist? Wünschst du dir Klarheit über dich selbst? So dass du genau sagen kannst, was du magst und was nicht und wer du sein willst? Eine solche Klarheit ist unser Naturzustand, aber sie ist verschüttet unter etlichen Gefühlen und Gedanken, die wir im Laufe unseres Lebens angesammelt haben. Hier möchte ich dir zeigen, wie du zu deiner Klarheit durchdringen kannst. 

Du bist viel mehr als nur ein Mensch

Selbsterkenntnis: So fällt sie dir ganz leicht
Selbsterkenntnis: Dein wahres Wesen aufspüren

Von Natur aus sind wir keine Menschen oder jedenfalls nicht ausschließlich. Unser Menschsein ist nur ein kleiner Aspekt unseres Seins. Als die, die wir wirklich sind, haben wir uns unser Menschsein hier auf der Erde erschaffen, um Erfahrungen zu sammeln. Wenn wir erkennen, dass wir also in Wahrheit ein so großartiger Schöpfer sind, der diese Schöpfung zustande gebracht hat, wirken all unsere menschlichen Probleme plötzlich sehr belanglos. Durch diese erweiterte Perspektive fallen sie einfach von uns ab, weil sie den Schöpfer, der wir wirklich sind, nicht mehr erfüllen. Wir begreifen, dass wir so viel Schöneres erschaffen können und wollen uns keine Sekunde länger mit unbefriedigenden Schöpfungen aufhalten. 

Selbsterkenntnis ist ein Gefühl

Blätter vor hellem Hintergrund

Diese Selbsterkenntnis unserer wahren Natur können wir nicht mit unserem Verstand gewinnen. Es ist ein Wissen, das nicht intellektuell erworben werden kann. Es kann nur erspürt werden. Die Wahrheit über uns ist ein Gefühl. Nicht ein Gefühl wie „Ich habe Hunger“ oder „Ich bin wütend“. Sondern eine Intuition. Ein plötzliches Wissen, das uns körperlich ergreift: Ein „Ah! Jetzt erkenne ich: DAS bin ich!“ – kombiniert mit einer strahlenden, lachenden Lebendigkeit, die uns erfüllt. Es ist wie eine vertraute Melodie, die wir plötzlich wiedererkennen. Wie Farben, die wir vergessen hatten und endlich wiedersehen. Wie ein einzigartiger, himmlischer Duft, der nach einer Ewigkeit auf einmal wieder um uns ist. Wenn wir in unserem Inneren darauf stoßen, wissen wir ohne jeden Zweifel, dass wir ein Stück mehr von uns selbst erkannt haben. 

Verdrängte Gefühle erlösen

Sonnenspiel im Wald

Das klingt so schön und einfach, aber zwischen uns und dieser Wahrheit liegt eine massive Hürde. Ein Hindernis, das uns wie eine schwere Betonmauer davon trennt: unsere verdrängten Gefühle.

 

Du erinnerst dich: Was wir sind, ist ein Gefühl. Was wir sind, kann nur erspürt werden. Selbsterkenntnis bedeutet, zu spüren, wer du bist. Aber genau das Fühlen ist es, das wir unbewusst versuchen zu vermeiden. Weil wir im Laufe unseres Daseins als Mensch unzählige leidvolle Erfahrungen gemacht haben, haben wir immer wieder Entscheidungen getroffen wie „Ich werde nie wieder jemandem vertrauen“ oder „Ich möchte nie wieder an diesen Verlust denken“ oder „Dieser Schmerz ist zu groß, ich werde ihn verdrängen, so dass er nicht mehr da ist.“ Durch jede dieser unzähligen Entscheidungen haben wir eine weitere Kelle Beton um unser Herz geschichtet. Bis es dick und steinhart zubetoniert war. Diese Entwicklung geschah Stück für Stück, so dass wir gar nicht gemerkt haben, wie unsere Empfindsamkeit verschwand und wir unser Leben nur noch sehr beschränkt, aus der Perspektive des Verstandes, erfahren haben: Nüchtern und rational. Grau und ohne echte Freude und Lebendigkeit.

Es ist Zeit für deine Selbsterkenntnis

Sonnenstrahlen, die durch Blätter fallen

So bestimmt unsere Angst vor schmerzhaften Gefühlen bis heute unser Leben. Es ist Zeit für etwas Neues. Es ist Zeit, dich mit all dem früheren Schmerz zu konfrontieren und zu deinem wahren Kern vorzudringen und zu erkennen, was für ein großartiger Schöpfer du bist. Um dir dann die wundervollsten Erfahrungen zu erschaffen, die du dir ausmalen kannst und sogar noch viel schönere, die du dir im Moment noch nicht einmal vorstellen kannst. 

 

Wenn diese Worte dein kleines, tief verschüttetes Herz berühren, dann ist das bereits eine erste Begegnung mit deinem wahren Selbst. Dann sagt dir dein echtes Ich: „Ja, so ist es. Mach dich auf den Weg, so dass wir eins sein und zusammen das Menschsein auskosten können!“

hellgrünes Quadrat

Dann kannst du dir vertrauen, dass du heute die Kraft und die Reife besitzt, um deinen verdrängten Schmerz zu bergen und zu erlösen. Dann wirst du erkennen, dass er dir heute keine Angst mehr machen wird. Dass er einfach eine kostbare Erfahrung ist, die dich bereichert hat. Wenn du ihn zulässt und anschaust, wird er gehen, für immer. Der schwere Panzer wird dahin schmelzen. Dann bist du frei zu fühlen, wer du wirklich bist. 

 

In meinem Coaching möchte ich dir helfen, deinen verdrängten Schmerz aufzuspüren und loszulassen. So dass du zu einer ganz natürlichen Selbsterkenntnis gelangst, indem du spüren kannst, wer du wirklich bist. Hier erfährst du mehr über mein Coaching und über mich.

 

Wenn diese Seite dich angesprochen hat, findest du hier vielleicht noch weitere interessante Themen für dich: Spiritualität entwickeln und Gefühle verstehen.