Lebensmüde: Ich kann nicht mehr

Wie kann es weitergehen, wenn nichts mehr geht?

Gras im Gegenlicht

„Ich kann einfach nicht mehr“ – hast du das Gefühl, dass dein Leben in eine endgültige Sackgasse geraten ist? Dass Kummer und Probleme so übergroß geworden sind, dass du nicht siehst, wie du dich jemals wieder davon erholen könntest? Gibt es so wenig Freude und Schönes in deinem Leben, dass es für dich keinen Sinn mehr ergibt, es noch länger zu ertragen?

 

Ich meine, dass jeder Mensch das Recht hat, sein Leben zu beenden, wenn es für ihn so belastend wird, dass er es als unerträglich empfindet. Wenn Leid und Schwere seine Kräfte übersteigen.

 

Ich glaube aber auch, dass es in Wahrheit immer einen guten Weg gibt, mit dem wir bleiben können. Es ist bloß ein Weg, den wir sehr leicht übersehen, weil er sich an einem Ort befindet, an dem wir nicht danach suchen.

Lebensmüde oder zu müde zu kämpfen?

Gräserwiese im Abendlicht
Ich kann nicht mehr – lebensmüde sein

Eine belastende Situation oder schwere seelische Qualen können bewirken, dass wir uns völlig gelähmt fühlen. Und wie sollen wir dann jemals wieder auf die Beine kommen, um den Weg zurück ins Leben wieder aufzunehmen? Wenn wir so sehr am Boden sind, dann kann es uns so vorkommen als ob das einfach unmachbar ist. Wir fühlen uns dann nur noch unendlich müde – lebensmüde. 

 

Aber was ist, wenn du dich keinen Schritt bewegen brauchst, um zum Ausweg zu kommen? Wenn er überhaupt nicht außerhalb von dir liegt und du dich also nirgendwo angestrengt hinschleppen musst? Denn in Wahrheit ist es genau so: Unser Ausweg liegt in uns. Und damit liegt er so nah bei uns, dass wir ihn in unserer panischen Suche nach Lösungen im Außen so leicht übersehen.

 

Und bitte denk doch sogar noch etwas weiter: Was ist, wenn dein Leben dich genau deshalb so ausgeknockt hat, damit dich diese Botschaft aus deinem Inneren endlich erreichen kann? Weil du endlich alles loslassen musstest, was dich noch länger davon ablenken könnte?

Ich selbst war so lebensmüde

Ich selbst habe mein Leben viele Jahre lang immer wieder so empfunden, dass es meine Kräfte übersteigt. Schwere chronische Schmerzen und tiefste Depressionen haben mich immer wieder vor die Frage gestellt, ob ich mein Leben überhaupt noch weiterführen will. Ob mir überhaupt noch ein Grund einfällt, wofür ich bleiben möchte.

Der Ausweg ist in dir

Grasblüte im Abendlicht

Aber im Rückblick ergeben diese Tiefpunkte alle Sinn für mich. Denn dann, wenn ich alles losgelassen habe, was ich hatte, habe ich plötzlich ganz tiefe Einblicke in den Sinn meines Lebens gefunden. Genau am tiefsten Punkt der Verzweiflung habe ich plötzlich Dinge zweifelsfrei gewusst, die mir vorher kein bisschen bewusst waren. Dann, wenn ich alles losgelassen hatte und nur noch mein Ich da war, konnte ich plötzlich den Ausweg direkt in mir erkennen. Auf solche Erkenntnisse aus einem undefinierbaren Ort in meinem Inneren bin ich hunderte Mal gestoßen – immer dann, wenn ich alles Suchen und Kämpfen aufgegeben habe.

Bitte lass dir helfen

verschwommene Gräser

Ich bin mir sicher, dass auch dein Leben nicht so gemeint ist, dass es an diesem Punkt endet. Wenn du dich lebensmüde fühlst, möchte ich dir sehr gerne helfen, deine Situation in einem neuen Licht zu sehen. So dass du erkennen kannst, dass überhaupt nichts verloren und hoffnungslos ist, sondern dass im Gegenteil alles genau so ist, wie es sein sollte und dass dein weiterer Weg richtig und erfüllend für dich sein wird. Ich bin gut darin, Licht auf das zu werfen, was auf den ersten Blick wie totales Chaos aussieht – aufgrund meiner eigenen Erfahrung und meiner ausgeprägten Intuition. Und wenn meine Webseite etwas in dir berührt und anspricht, dann möchte ich dich ermutigen, mich zu kontaktieren. Ich bin sicher, dass ein Gespräch mit mir dann ein Wendepunkt in deiner Krise werden kann. Hier findest du Infos zu meinen Beratungen.

 

Und vielleicht tun dir auch diese Seiten gut: Depressionen überwinden und Deinen Platz im Leben finden.