Persönliches Coaching

bei mir in Worpswede

eine Treppe führt in einen Fluss

Fast alle meine Coachings finden übers Telefon statt, aber du kannst auch sehr gerne für ein persönliches Coaching zu mir nach Worpswede kommen: Du bist herzlich willkommen!

 

Beide Varianten funktionieren prima und mit beiden sind meine Klienten sehr zufrieden. Und doch sind beide Arbeitsweisen ganz unterschiedlich, so dass es mir selbst ein bisschen so vorkommt, als hätte ich zwei verschiedene Berufe – die ich beide liebe!

Worpswede

Worpswede ist ein berühmtes Künstlerdorf, das mitten im Teufelsmoor, nördlich von Bremen, liegt. Einige meiner Klienten verbinden ein Coaching bei mir mit einem Kurzurlaub in Worpswede. Neben Kunst, Kultur und etlichen Sehenswürdigkeiten gibt es viel Grün in und um den Ort herum. Eine Unterkunft findest du am einfachsten im Hotel- und Gastgeberverzeichnis Worpswede

Ablauf und Länge

Gebüsch vor Wasser

Bitte erkundige dich zunächst, ob ich dann, wenn du zu mir kommen möchtest, zuhause bin. Das bin ich meist, aber manchmal bin ich doch für ein paar Tage oder Wochen verreist und in dieser Zeit kann ich keine persönlichen Coachings machen. Wenn wir einen gemeinsamen Termin gefunden haben, benötige ich eine Buchung von dir sowie eine Anzahlung für eine Stunde. Hier kannst du ein persönliches Coaching buchen und anzahlen.

 

Im Gegensatz zu meinen Telefoncoachings lege ich für meine persönlichen Beratungen die Sitzungslänge vorab nicht fest – wir reden so lange, wie wir brauchen. Die Zeit, die über die angezahlte Stunde hinausgeht, ist direkt im Anschluss an unser Gespräch bar von dir zu zahlen. 

 

Meine persönlichen Termine haben erfahrungsgemäß eine Länge von ein bis zwei Stunden. Sie sind damit im Durchschnitt etwas länger als die telefonischen. Der Grund dafür ist mir selbst nicht ganz klar – wir reden genauso konzentriert wie am Telefon und trödeln tun wir auch nicht. Mein Eindruck ist, dass Klienten mit umfangreicheren Themen ein persönliches Coaching bevorzugen. 

Termine in der Natur

Bäume am Flussufer

Einmal wollte eine Klientin für ein Coaching zu mir kommen, die in geschlossenen Räumen unter Platzangst litt. Sie hat mich gefragt, ob wir uns irgendwo draußen unterhalten könnten. Daraufhin haben wir uns am Rand eines Naturschutzgebietes getroffen und einen Spaziergang gemacht, bei dem wir in wunderschöner Natur unterwegs waren – weit und breit war dort niemand außer uns beiden. Für mich war es ganz neu, in dieser Art ein Coachinggespräch zu führen und ich war überrascht, wie leicht und doch intensiv es ablief. Wenn du möchtest, können auch wir uns zu so einem Termin in der Natur verabreden. 

 

Hier erfährst du mehr über mein Telefoncoaching.

Die Hamme in Worpswede
An der Hamme in Worpswede